logo 100


Hildegardis-Schule

Europaschule in NRW / bilingualer deutsch-franz. Zweig / AbiBac


Klinikstr. 1, 44791 Bochum
Fon 0234-516070; Fax 0234-5160710
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Professor Jürgen Mittag in der Hildegardis-Schule

Den Europatag der Europäischen Union am Mittwoch, dem 9. Mai 2018, beging die Hildegardis-Schule als ‚Europaschule in NRW’ dieses Jahr aus terminlichen Gründen am 1. Juni, und zwar mit einem Vortrag des Kölner Politikwissenschaftlers Prof. Dr. Jürgen Mittag zum Thema „Zusammenhalt trotz Krise? Die Europäische Union im Spannungsfeld von Nationalismus und Reform“ für die Jahrgangsstufen EF und Q1 in der Aula.

Professor Mittag leitet das Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung der Deutschen Sporthochschule Köln und ist Inhaber einer Jean-Monnet-Professur. Er beschäftigt sich seit Jahren wissen­schaftlich mit europäischen Themen, und dabei aus aktuellem Anlass auch mit dem Brexit, der im Fokus des Vortrags stand.

Sein anschauliches Referat schlug den Bogen von den Anfängen der EU über die Beitrittsbestrebungen Großbritanniens, die erst im dritten Anlauf erfolgreich waren, über das britische Referendum vom 23. Juni 2016, bis hin zu den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die der Brexit 2019 mit sich bringen wird. Da Mittags Forschungsschwerpunkt die Sportentwicklung bildet, führte er z.B. an, dass sich die Behandlung der deutschen, in England spielenden Fußballspieler verändern wird, da sie nach März 2019 wie Nicht-Europäer behandelt werden und somit andere Rahmenbedingungen erfüllt werden müssen.

Abschließend führte Mittag das Unabhängigkeitsbestreben Kataloniens an und betonte die zukünftigen schwierigen Aufgaben, die im Hinblick auf den Zusammenhalt auf die EU zukommen werden.

Im Anschluss an das Referat stellte sich der Referent einer Fragerunde auf dem Aula-Podium, bei der hochinteressierte und informierte Schülerinnen und Schüler mit ihren Fragen zur Vertiefung von Problemaspekten beitrugen und dabei auch von Fragen aus dem Publikum unterstützt wurden. An dieser Stelle wurde deutlich, dass vor allem die Frage nach möglichen EU-Austritten weiterer Länder die Schülerschaft sehr beschäftigt und sie sich viele Gedanken zum zukünftigen Bestand und der weltpolitischen Bedeutung von Europa macht. Welche Auswirkungen die wiederkehrenden Krisen Europas auf Deutschland und dessen Nationalgefühl und Rolle in der EU mit sich bringen, wurde mit großem Interesse seitens der Schülerinnen und Schüler hinterfragt und mit dem Referenten diskutiert. Dabei ging es auch um konkrete Auswirkungen des Brexit für die Schülerinnen und Schüler persönlich, z. B. hinsichtlich ihres weiteren Bildungsweges nach dem Abitur, der sie über Programme wie Erasmus+ (zumindest bisher) auch nach Großbritannien führen könnte. Überzeugend betonte Professor Mittag, dass Europa sich in einem ständigen Wandel befinde und immer wieder neugestaltet werden müsse. Dieser Kommentar war in erster Linie für die Hildegardis Schülerinnen und Schüler als Schülerschaft einer Europaschule prägend.

Die Hildegardis-Schule dankte Professor Mittag für seinen informativen Vortrag und seine Bereitschaft so rege mit der Schülerschaft zu diskutieren.

Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen

Klinikstr. 1
44791 Bochum, Germany

Fon 0234-516070
Fax 0234-5160710

Newsletter

Das Newsletter-Modul muss noch konfiguriert werden. Wir freuen uns aber schon, dann regelmäßige Informationen aus dem Schulbetrieb an Interessierte zu versenden.